Für eine finanziell entspannte Adventszeit

Willkommen in der besonderen Zeit des Jahres: der Vorweihnachtszeit! Es ist auch die Zeit, in der wir viel Geld für Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsmärkte und Feiern ausgeben. Du fühlst dich vielleicht unter Druck gesetzt, für deine Lieben die schönsten Weihnachtsgeschenke zu kaufen und dein Zuhause möglichst perfekt für die Adventszeit zu schmücken und heraus zu putzen.

An dieser Stelle finde ich es wichtig, die Dinge in die richtige Relation zu setzen und stets im Hinterkopf zu behalten, was du dir finanziell leisten kannst. Ich habe daher einige Inspirationen für dich zusammengestellt, damit du finanziell gesehen unbeschadet durch die Adventszeit kommst:

Das wichtigste zuerst: Budget, Budget, Budget!

Sobald du in die vorweihnachtliche Shoppingwelt eintauchst, sind die Verlockungen groß. Von allen Seiten wirst du regelrecht angeschrien, dieses oder jenes unbedingt kaufen zu müssen, um deine Lieben glücklich zu machen.

Wie kannst du also vermeiden, den ganzen Konsum-Verlockungen nachzugeben?

Lege ein Budget für Weihnachtseinkäufe fest

Bevor du überhaupt loslegst mit deinen Weihnachtseinkäufen, setz’ dich hin und schau dir deine Einnahmen-/Ausgabenliste für Dezember an. Berechne anhand dessen dein Budget für Weihnachtsgeschenke: ein Budget welches du dir leisten kannst und welches sich stimmig für dich anfühlt.

Liste alle Menschen die du beschenken möchtest auf und weise jedem einen anteiligen Betrag deines Budgets zu.

Und jetzt kommt’s: halte dich an dein Budget! 🙂

Zum Weihnachtsmarkt nur mit Bargeld

Ebenso ist der Besuch von Weihnachtsmärkten für viele Pflicht. Ein tolles Erlebnis mit Kollegen oder Freunden, aber leider auch ziemlich kostspielig! Ausufernde Besuche beim Weihnachtsmarkt, wo du dir nach dem dritten Glühwein mit Schuss noch teuren Schnickes und Schnackes am nächstgelegenen Stand dazukaufst, solltest du vorher absichern.

Nimm’ dir für den Weihnachtsmarktbesuch einen vorher festgelegten Betrag in Bargeld mit und lass’ deine Kreditkarte gleich zuhause. So vermeidest du am nächsten Tag das böse Erwachen neben einem teuren, von Hand geschnitzten Engel aus dem Erzgebirge (no offense ;-).

Familien-Budget

In vielen Familien ist es inzwischen üblich, einen festen Betrag je Person und Weihnachtsgeschenk festzulegen, damit die Festtage nicht in einer Konsumschlacht enden. Falls es so etwas in deiner Familie noch nicht geben sollte, kannst du es mal ansprechen: eventuell sind deine Familienmitglieder dankbar für diese Anregung und das Eindämmen der Geschenkeflut.

Budget für Selbstgeschenke

In Umfragen ist in den letzten Jahren verstärkt herausgekommen, dass viele Menschen in der Vorweihnachtszeit nicht nur für ihre Freunde und Verwandte Geschenke einkaufen, sondern auch für sich selbst! Eine tolle Idee, sich selbst ebenfalls zu bedenken und dir etwas Schönes zu gönnen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie verlockend es ist, sich beim Weihnachtsshopping hier und dort selbst zu bedienen!

Damit das nicht ausufert, lege am besten auch für dich ein vorher Geschenke-Budget fest, an das du dich auch hältst!

Last but not least sei noch folgendes angemerkt: es kommt nicht auf den Preis eines Geschenks an, sondern auf die Geste und deine Gedanken!

Du kannst jemandem eine große Freude bereiten mit einem gut gemeinten, kostengünstigen Geschenk. Das kann auch ein geschenktes gemeinsames Erlebnis sein. Letztlich zählt doch die gemeinsam verbrachte Zeit und dass du dir um jemanden Gedanken gemacht hast!

In diesem Sinne wünsche ich dir eine besinnliche Adventszeit!

Alles Liebe


deine-finanzista-logo-farbig

Großartige Neuigkeiten: mein Buch ist da!

„Wie würdest du dich fühlen, wenn du finanziell frei wärest?“

Bald weißt du es. Für dich habe ich „Mein Geldplaner 2017“ entworfen: dein ganz persönliches Arbeitsbuch, Journal und Wochenkalender in einem. Wunderschön! Entwerfe deine zukünftige Geldvision und erarbeite dir erstmals deine konkreten Geldziele. Mit liebevollen Inspirationen, Gedanken und regelmäßigen Aufgaben begleite ich dich durch dein Jahr und zeige dir, wie du deine Ziele auch erreichen kannst. Mit Leichtigkeit und Lockerheit. Dein Geldplaner 2017 ist für jeden empfehlenswert, der sich mit seinem Umgang mit Geld auseinander setzen und weiterentwickeln möchte.

Hier erfährst du mehr!
2016-11-27T11:05:14+00:00 27. November 2016|Categories: Featured, Persönliche Finanzen, Selbständige, Sichtweise|0 Comments

Leave A Comment