Wie du klug investierst

Damit eine Pflanze überleben kann, benötigt sie regelmäßige Wässerung. Um allerdings weiter zu wachsen und zu voller Pracht zu gedeihen, benötigt sie darüber hinaus einen ausreichend großen Raum zur Entfaltung ihrer Wurzeln sowie fruchtbare Erde. Ähnlich verhält es sich mit deinem Geschäft: willst du als Unternehmer dauerhaft erfolgreich sein, so musst du für die entsprechenden Rahmenbedingungen sorgen. Beizeiten musst du in dich und dein Geschäft investieren, damit du die optimalen Bedingungen für den Erfolg erschaffst.

Eine große Herausforderung, die ich dabei häufig beobachte, liegt vor allem darin, zielgerichtet zu investieren. So zu investieren, dass du für dich den strategisch größtmöglichen Nutzen erzielst.

Gerade als Einzelunternehmer kannst du dir Fehlinvestitionen schlichtweg nicht leisten, sonst verbrennst du kostbares Geld.

Wie aber erkennst du, welche Investition sinnvoll ist?

  • Jede Investition sollte auf eines deiner festgelegten Ziele einzahlen. Frage dich also vorab: „Unterstützt mich die Investition, meine Jahres- oder Langzeitziele zu erreichen?“
  • Welchen Nutzen bietet die Investition deinem Unternehmen? Sie sollte dir entweder mehr
    1. Zeit
    2. Wissen / Exzellenz oder
    3. Wachstum

verschaffen.

Verschaffst sie dir mehr Zeit, so kannst du die frei gewordene Zeit nutzen, um diese wiederum in deinen Wissensausbau oder in das Wachstum deines Unternehmens zu investieren.

Verhilft dir die Investition zu mehr Wissen oder einer größeren Qualität in deinem Fachgebiet, so wirst du bestenfalls noch produktiver und sparst dir kostbare Zeit ein. Oder du nutzt dein neu erworbenes Wissen um ein neues Produkt zu erschaffen und sorgst so für mehr Wachstum.

Mehr Wachstum durch eine Investition erreichst du, wenn du direkt in den Aufbau eines neuen Produktes oder einer Dienstleistung investierst. Oder für die Skalierbarkeit deiner bestehenden Angebote sorgst, also die Rahmenbedingungen für mehr Wachstum und eine größere Reichweite schaffst.

Fazit

Wenn deine Investition keinen der oben genannten Nutzen erbringt, verzichte darauf! Zumindest wirtschaftlich betrachtet wäre die Investition dann nicht sinnvoll. Allerdings kann eine wirtschaftlich nicht profitable Investition eine wertvolle Lernerfahrung für dich sein und dich dadurch bereichern. Ist mir auch schon passiert. Erspart hätte ich mir diese trotzdem gerne ;-). Dann lieber gleich klug investieren.

Wenn du magst, berichte mir gerne von deinen Herausforderungen, was das Investieren in dein Geschäft angeht. Was ist für dich die größte Herausforderung?

Alles Liebe,

Eva aka deine Finanzista

2017-07-05T20:52:24+00:00 5. Juli 2017|Categories: Featured, Persönliche Finanzen, Selbständige|0 Comments

Leave A Comment